I birgit wenninghoff I

 

I arbeiten I 

        I installation I

                    I dependencies I

                    I envelopes I

                    I wunderkammer I

                    I anfang I

                    I recollected I             

                    I gegenstücke I

                    I memory-boxes I

          I glas I

          I porzellan I

          I zeichnung I

          

I startseite I

 

Memory Boxes - mit Philipp Dreber - 2008

„Kulttuuri“, Kooperationsprojekt der Hochschule Niederrhein mit der University of Art and Design Helsinki.

Wie und wo werden Erinnerungen gespeichert und bewahrt, wie entstehen sie und wie werden sie abgerufen? Sind Erinnerungen fragmentarisch, subjektiv, vielschichtig, selektiv und zufällig gesteuert?

Die Arbeit Memory Boxes beschäftigt sich mit der Frage nach den Eigenschaften von Erinnerungen und deren Visualisierung:

Aufeinander geschichtete Glasplatten enthalten Illustrationen und Zitate von Erinnerungen. Die oberste Schicht ist sandgestrahlt und verbirgt so die sich auf den darunter liegenden Schichten befindenden Illustrationen. Benetzt man die Oberfläche mit Wasser, werden die Bilder sichtbar. Trocknet die Oberfläche, verschwinden die Bilder nach und nach.

Installation mit

16 Objekten aus Glas und Edelstahl
8 Wassergläsern und 8 Pinseln

Ausstellung „Kulttuuri", Krefeld (2008)